Booking.com

ACHTUNG:

FALLS DU VON DER BOOKING.COM-PRÄMIE (10% RÜCKERSTATTUNG) PROFITIEREN MÖCHTEST, NUTZE DIESEN LINK: https://www.booking.com/s/34_6/kai59944 

NATÜRLICH PROFITIEREN WIR AUCH DAVON. FÜR DEINE ERSTE BUCHUNG DARÜBER ERHALTEN WIR 20 EURO.

ACHTUNG:

WENN IHR EUCH ÜBER DEN FOLGENDEN LINK

http://www.airbnb.de/c/kaiv59

BEI AIRBNB REGISTRIERT, PROFITIEREN IHR UND WIR FINANZIELL!!!

IHR ERHALTET EIN 30 EURO GUTHABEN FÜR DIE ERSTE BUCHUNG UND WIR ERHALTEN BEI EURER ERSTBUCHUNG EIN GUTHABEN VON 15 EURO:

Ban Chunsongsang home stay chiang mai, thailand

Chiang Mai direkt ist mitunter recht hektisch, recht voll (insbesondere im Straßenverkehr).

Für uns persönlich erwies es sich daher als goldrichtig eine Unterkunft gewählt zu haben, die etwas außerhalb liegt (mit dem Auto je nach Startpunkt und Verkehr zwischen 25 und 40 min. Fahrtzeit) - so kam man einfach etwas runter am Ende des Tages.

Ohne eigenen PKW ist das natürlich indes etwas aufwändig...

 

Das Ban Chunsongsang ist ein Familienbetrieb durch und durch.

 

Schnell relativiert sich die Lage etwas außerhalb dadurch wieder - denn zum Angebot des Resorts gehören u.a. auch  Flughafentransfer, Durchführung, bzw. Organisation von Tagestouren, Roller zum Mieten u.s.w..

Kostenlose Fahrräder sind verfügbar, Karten der Umgebung mit immer wieder Verweis auf die Lage der Unterkunft stehen bereit und gefühlt jeder in der Großfamilie steht jederzeit bereit um Fragen zu beantworten.

Kurzum - familiärer Rundum-Service, der einem ganz schnell das Gefühl vermittelt gut aufgehoben und fast schon Teil der Familie zu sein.

5 Sterne für den Service!

 

Zum Service gehört auch die Verpflegung.

Es gibt ein kostenloses Frühstück (Toast, Marmelade, Kaffee, Tee soviel man will und pro Person je ein Gericht von der Menükarte (siehe Breakfast-Menü links und beispielhaft davon die Pancakes!)).

Aber man kann auch wunderbar und günstig essen. Jedes Gericht auf der Karte wird auf Wunsch auch vegan zubereitet - klasse! Und lecker und günstig - Preis pro Gericht: 50 Baht (umgerechnet: 1,30 Euro)!

5 Sterne auch in Sachen Verpflegung!

 

Wir hatten die in einem schönen Garten gelegene Holzhütte mit Futon gemietet - die Holzhütte ist, wie das bei solchen Hütten eben so ist, sehr einfach gebaut und ausgestattet, aber das Ganze war insgesamt sauber und irgendwie auch urig. Handtücher und sogar Bettwäsche wurden sehr regelmäßig ausgetauscht.

Hervorzuheben ist die schöne Veranda vor dem Haus mit bequemen Sitzbänken und einem Kühlschrank.

Für die Klimatisierung steht lediglich ein Ventilator bereit - funktionierte während unserer Woche aber recht gut.

Das W-Lan funktionierte auch alles in allem gut, manchmal schwankend.

 

Kostenpunkt für die Hütte inkl. Frühstück für uns Zwei: rund 18 Euro pro Nacht!

Für den guten Preis können wir die Unterkunft wirklich wärmstens empfehlen!

 

Einziger Minus-Punkt ist die Geräuschbelästigung... - auf die sieben Tage verteilt hatten wir unterschiedlichste Nachbarn in der Bambushütte direkt nebenan - fast immer konnte man am späteren Abend den Gesprächen dort drüben halbwegs folgen, in einer Nacht begannen die Mönche im direkt hinter dem Grundstück liegenden Tempel nachts um 4 Uhr kräftig und ausdauernd zu singen und in einer anderen Nacht feierte eine chinesische Reisegruppe bis nachts um halb 3 lautstark Party (wofür die Vermieter freilich nichts können)...

 

 


Viengkaew resort                            FAng, Thailand

Chiang Rai und dem schlechten Hotel dort etwas überdrüssig sind wir für 2 Nächte nach Fang umgezogen (wir wollten ohnehin in der Region einiges anschauen und mussten so nicht hin und her fahren).

Untergekommen sind wir in dem kleinen Familien-Resort Viengkaew, das aus gerade einmal 5 Bungalows besteht.

Die Bungalows bestehen aus einem sehr großen Schlafraum mit großem, bequemen Bett, einem großen Kühlschrank, einer kleinen Sitzecke u.s.w..

Ein TV-Gerät ist vorhanden, W-Lan ebenfalls (allerdings langsam!).

Das separate Bad hat ebenfalls eine vernünftige Größe und eine mit Duschvorhang abgetrennte Dusche (der Duschvorhang müsste allerdings dringend mal ausgetauscht werden).

Ansonsten gab es aber in punkto Sauberkeit nicht groß etwas zu beanstanden.

Die Bungalows liegen in einem schönen Garten und jeder Bungalow hat eine kleine Terrasse.

Je nachdem wo man gebucht hat ist das Frühstück inklusive oder man kann es für 100 Baht pro Person dazu buchen.

Als Frühstücksraum dient eine überdachte Terrasse gegenüber der Bungalows - sehr urig.

Zum Frühstück gibt es neben Toast und Marmelade, Kaffee und Tee frisch zubereitet Salat, Spiegelei, Wurst und Speck (wer es will und mag...) und Obst.

Die Gastgeber sind sehr nett und sprechen hervorragend Englisch.

Das Resort ist ruhig und doch zentral gelegen - wir sind jeweils zu Fuß runter in die Stadt gegangen.

Ganz billig ist das Resort allerdings nicht - wir haben bei agoda trotz Schnäppchen-Aktionspreis gut 30 Euro für die Nacht gezahlt - ohne Frühstück.


Lada House                                 Lampang, Thailand

Die Zimmer im Lada House in Lampang sind klein, aber liebevoll mit Auge fürs Detail eingerichtet und sauber.

Das Bett war bequem, das Bad hat (keineswegs üblich in Asien) eine mit Duschvorhang klar vom Rest des Bads abgetrennte Dusche, das W-Lan und die Klimananlage funktionierten gut und ein Flat-TV ist vorhanden.

So etwas wie ein Kleiderschrank oder wenigstens ein Regal zum Ablegen der Kleidung etc. fehlt allerdings.

 

Was ich mit Liebe zum Detail u.a. meine? - Dieses Hühnernest rechts ist z.B. ins Mauerwerk im Bad eingebaut:

 

Dieses liebevolle Bemühen um behagliche Wohnlichkeit zeigt sich auch im Rest des Lada Houses - Rezeption, Frühstücksraum, der kleine Garten - alles ist sehr schön gestaltet.

 

Gegen recht faire Preise (10 Baht pro Stück) kann man auch die Wäsche direkt im Lada House waschen lassen.

 

Ja, und liebevoll ist auch der Service - die, ohne despektierlich sein zu wollen, vermutlich bereits steinalte Besitzerin ist die Herzlichkeit in Person. Sie ist immer für ein kleines Gespräch offen, versucht sich geduldig bei der Vermittlung von Basics der thailändischen Sprache, reicht einem beim Start zum Tagesausflug gerne noch eine Banane für die Verpflegung und besteht freundlich auf ein gemeinsames Foto zum Abschied.

 

Ein weiteres großes Plus ist die zentrale und doch ruhige Lage - die Nächte waren völlig ruhig und tagsüber konnten wir einen Großteil der Unternehmungen in Lampang zu Fuß oder per Fahrrad ansteuern.

Per Fahrräder übrigens, die man kostenlos (!) im Lada House zur Verfügung gestellt bekommt!

Das Auto blieb in dieser Zeit einfach auf dem Grundstück stehen - Parkplätze sind kostenlos vorhanden.

 

Das Frühstück ist klein gehalten, aber ausreichend - es gibt ein wenig Cerealien, Toast und Marmeladen, verschiedene kleine Küchlein, Kaffee und Tee, Obst und last but not least jeden Morgen "Khao Tom Madt" - eine traditionelle Speise bestehend aus Sticky Rice, Bananen und getrockneten schwarzen Bohnen eingehüllt in Bananenblätter.

 

Kostenpunkt für eine Übernachtung im Lada House mit Frühstück und kostenlosen Rädern: 19 Euro pro Nacht!

 

 


gims resort                                           mae hong son, thailand

Das Gims Resort ist ein kleines, familiengeführtes Resort einige Minuten oberhalb des Zentrums von Mae Hong Son.

Mit dem Auto/Roller ist man in rund 7 Minuten im Herzen der Stadt, mit dem Fahrrad (stehen kostenlos zur Benutzung bereit!) braucht man geringfügig länger.

 

Der Service ist sehr herzlich - ein Familienbetrieb eben.

 

Die Bungalows sind rund um einen schön angelegten Garten platziert. Auf ihrer Rückseite befinden sich großzügige Terrassen mit bequemen Liegestühlen und schönem Blick in die unverbaute Natur hinter dem Resort.

 

Die Bungalows selbst sind liebe- und stilvoll hochwertig eingerichtet und haben schon eher Wohnungs- als Zimmer-Charakter.

Es gibt einen kleinen Vor-Flur, einen großen Schlafraum mit bequemem, großem Bett und einer schönen Sitzecke, einen Zwischenflur mit Kleiderschrank und Waschbecken, Bad und WC sind separat und voneinander getrennt.

 

Klimaanlage, TV, Kühlschrank und W-Lan (insgesamt auch recht schnell und stabil) sind vorhanden.

 

Wir haben uns hier in jeder Hinsicht außerordentlich wohl gefühlt und halten die rund 29 Euro pro Nacht für angemessen.

 


ROMANTIC TIME MOUNTAIN RESORT     PAI, THAILAND

Das Romantic Time Mountain Resort liegt etwas oberhalb des Ortskerns von Pai.

Aus unserer Sicht idealer Weise! Man ist am späteren Abend ruhig etwas abseits des Party-Rummels von Nachtmarkt und Innenstadt, erreicht das Zentrum aber auch in wirklich kurzer Zeit.

Wir sind jeden Abend zu Fuß hinunter zum Nachtmarkt gelaufen - irgendwo so 10 bis 15 Minuten. Mit Roller oder Auto geht es natürlich noch viel schneller.

Die Hütten sind im Halbkreis um einen große Grünfläche angeordnet.

Auf der Grünfläche finden sich mehrere überdachte Plätze zum Relaxen und wer möchte kann Federball spielen.

Der Ausblick in die Berge ist wunderschön.

Die Bambus-Hütten selbst sind sehr einfach, aber zweckmäßig und ordentlich eingerichtet. Auf der kleinen Veranda kann man prima entspannen. Das Bett ist bequem, es gibt ein separates Bad. Die Klima-Anlage funktioniert gut, das freie W-Lan funktioniert auch, ist aber enormen Schwankungen unterworfen.

Nachts wird es in den Bambus-Hütten (zumindest jetzt im Januar) ganz schön frisch.

Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend.

Der Wäsche-Service ist günstig (30 Baht pro kg), aber wirklich sauber bekommt man die Wäsche leider nicht zurück.

Für einen Preis von rund 18 Euro pro Nacht gibt es unterm Strich nichts zu meckern.


Thai Thai Sukhothai guesthouse Sukhothai, Thailand

Im Thai Thai Sukhothai Guesthouse sind wir auf Empfehlung von Mitja und Lisa hin gelandet, denn die Beiden haben hier Anfang 2017 ein paar Tage verbracht und waren begeistert.

Ein Dank geht an die Zwei - wir wurden nicht enttäuscht!

 

Die gesamte Anlage ist sehr gepflegt (das Geräusch fegender Besen ist tagsüber allgegenwärtig), was ebenso für den Frühstücksraum, den Poolbereich und natürlich auch die Zimmer gilt.

 

Der Pool liegt in einem gepflegten Garten, ist angenehm groß (man kann durchaus ein wenig seine Bahnen ziehen) und sehr schön gestaltet mit Fontänen aus den Rüsseln kleiner Elefanten etc..

 

Zum Frühstück gibt es in einem ansprechend gestalteten, großen Raum ein umfangreiches Frühstücksbüffet mit kalten und warmen Angeboten.

Gut, die Fruchtsäfte waren extrem süß, aber ansonsten war alles lecker.

Wir Vegetarier fühlten uns mit Cerealien, Toast und Brot, einigen Marmeladen und reichhaltig Obst (Bananen, Papaya, Ananas, Drachenfrucht) bestens versorgt.

 

An Zimmern gibt es ein breites Angebot.

Mitja und Lisa waren seinerzeit in einem sehr schönen Hotelzimmer untergebracht, wir hatten jetzt für unsere 5 Nächte einen Bungalow.

Der Bungalow ist umgeben von Grün, aus dem manch Dschungelgeräusch sanft ertönt. Vor dem Bungalow hat man eine große, überdachte Terrasse mit 2 bequemen Sesseln und im Bungalow-Inneren ist alles sehr schön (eindeutig asiatisch, aber nicht kitschig) eingerichtet.

Das Bett ist groß, schön und bequem, Klimaanlage, W-Lan, ein Flat-Bildschirm und ein kleiner, richtig gut kühlender, Kühlschrank sind vorhanden.

Selbst das Bad ist für asiatische Verhältnisse over the top, denn es hat eine richtige und gut und klar abgetrennte Dusche (oft ist die Dusche in Asien sonst ja ein Wasserschlauch direkt neben der Toilette, was zwangsläufig dazu führt, dass man beim Duschen alles unter Wasser setzt).

 

Tja, und was kostet so ein Traum in Thailand 2018!? - Wir haben in der Hochsaison im Januar 2018 (fast unglaubliche) 35 Euro pro Nacht inkl. Frühstücksbüffet gezahlt!